nationaler-aktionsplan-neue-chancen-fuer-kinder-deutschland

Nationaler Aktionsplan “Neue Chancen für Kinder in Deutschland”

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, 2023

Mit dem Nationalen Aktionsplan „Neue Chancen für Kinder in Deutschland“ arbeitet die Bundesregierung daran, allen von Armut und sozialer Ausgrenzung betroffenen Kindern und Jugendlichen gerechte Chancen zu garantieren. Sie setzen die Europäische Kindergarantie um und wollen bis zum Jahr 2030 gemeinsam mit Ländern, Kommunen sowie der Zivilgesellschaft für benachteiligte Kinder und Jugendliche bessere Zugänge zu Betreuung, Bildung, Gesundheit, Ernährung und Wohnraum ermöglichen.
Cover_KGS_Bericht__663b8024d3545

Kinderarmut? Die Perspektive von Kindern und Jugendlichen

Deutsches Jugendinstitut e.V., 2024

Abschlussbericht zum Projekt „Befragung von Kindern und Jugendlichen im Rahmen der Einführung einer Kindergrundsicherung in Deutschland“ Das Deutsche Jugendinstitut DJI konnte dank einer Finanzierung vom BMFSFJ von Februar 2023 bis Dezember 2023 das Projekt „Befragung von Kindern und Jugendlichen im Rahmen der Einführung einer Kindergrundsicherung in Deutschland“ durchführen. Im Rahmen dieses Projekts wurden die subjektiven Einschätzungen direkt und indirekt von Armut betroffener Kinder und Jugendlicher in einer qualitativen Studie erhoben und ausgewertet. Die Studie untersucht Armuts-, Ausgrenzungs- und Teilhabeerfahrun-gen im Kontext der individuellen Lebenswelten von jungen Menschen. Ein wesentlicher Fokus liegt dabei auch auf den Erfahrungen im Umgang mit staatlichen Unterstützungsleistungen.
Screenshot 2024-05-06 at 14-22-02 Invisible-children-Eurochild-2022-report-on-children-in-need-across-Europe.pdf

Invisible Children

Eurochild, 2022

Eurochild 2022 report on children in need across Europe

In the report, Eurochild demonstrates how the situation for children is in 22 countries of the EU. 35 Members of Eurochild contributed information on the countries and their situation on child poverty and social exclusion of children. This project is funded by the European Union.

Bildschirmfoto_6-5-2024_114646_www.tdh.de

Gestaltung der Lebensbedingungen nach COVID-19 gemeinsam mit Kindern als Protagonisten

terre des hommes International Federation & Jago Stiftung MANTHOC, 2022

Während der Pandemie stieg die Kinderarbeit an, bedingt durch Gesundheitseinschränkungen und Wirtschaftsschließungen, was zu Einkommensverlusten und Arbeitslosigkeit bei Kindern und ihren Familien führte. Terre des Hommes untersucht in diesem Bericht die Sichtweise von Kindern, wie ihre Situation durch gemeinsame Anstrengungen aller Beteiligten verbessert werden kann. Zwei Fallstudien wurden durchgeführt, um die Auswirkungen von COVID-19 auf das Wohlergehen von Kindern zu untersuchen und Empfehlungen für einen nachhaltigen und gerechten Wiederaufbau in Zusammenarbeit mit betroffenen Kindern und Gemeinschaften zu entwickeln.
Cover_Kinderarmut in der EU_Save the Children

Kinderarmut in der EU

Save the Children Deutschland e.V., 2023

20 Millionen Kinder in der EU leben in Armut und die Zahl armutsbetroffener Familien wird immer größer. Das zeigt ein neuer Bericht von Save the Children. Wir haben mit Kindern aus einem Hort darüber gesprochen, was Armut für sie bedeutet.
csm_Policy_Paper_Nr.25_zuhoeren_ernst_nehmen_handeln_321b2c88c9

zuhören – ernst nehmen

Deutsches Institut für Menschenrechte e.V., 2014

Deutschland hat sich mit der Ratifikation der Kinderrechtskonvention verpflichtet, die Kinderrechte national und in seiner Entwicklungszusammenarbeit EZ zu fördern. Kinder und Jugendliche sind jedoch in der EZ immer noch weitgehend unsichtbar: Erwachsene dominieren, planen und entscheiden für Kinder und Jugendliche, oft über deren Köpfe hinweg. Dies ist auch ein menschenrechtliches Problem.
eure-kinderrechte-das-arbeitsheft-zur-broschuere

Eure Kinderrechte – Das Arbeitsheft zur Broschüre

National Coalition Deutschland & Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend, 2024

Im Jahr 2022 haben das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und die „National Coalition – Netzwerk zur Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention“ die Broschüre „Eure Kinderrechte“ veröffentlicht – jetzt gibt es dazu auch ein Arbeitsheft. Es dient dazu, die Inhalte der Broschüre zu vertiefen, die Auseinandersetzung mit Kinderrechte-Themen insgesamt zu fördern und weitergehende Arbeitsmaterialien, zum Beispiel auch für Schulen, anzubieten.
Bildschirmfoto_10-4-2024_13390_kinderrechte-portal.de

Kindern eine Zukunft garantieren – was europäische Regierungen jetzt tun müssen

Save the Children Deutschland e.V., 2023

Die deutsche Auskopplung des europäischen Kinderarmutsberichts von Save the Children zeigt aktuelle Entwicklungen der Kinderarmut in Deutschland und Europa auf und legt dar, welche Maßnahmen von Regierungen insbesondere im Rahmen der EU-Kindergarantie dagegen ergriffen werde und nach Ansicht der Kinderrechtsorganisation ergriffen werden sollten.
csm_9783779970842_d068a60f66

Erziehungshilfe und Schule

IGFH, 2023

Warum sind Erziehungshilfen ein verbreiteter Teil der Schulorganisation? Was unterscheidet, verbindet aber auch die schulische und außerschulische Erziehungshilfe? Und wie könnte eine bedarfsgerechte, die individuelle Förderung der jungen Menschen unterstützende, Familien stärkende und die sozialräumliche Vernetzung voranbringende Kooperation zwischen Schulen und Erziehungshilfe aussehen? Diesen Fragen widmet sich dieses Buch ausgehend von lebensweltlichen Perspektiven junger Menschen in einer sehr grundlegenden Weise. Dabei werden nicht nur die Anlässe, Erscheinungsformen und Bedingungen der Arbeitsbündnisse von Schule und Erziehungshilfe erörtert, sondern auch ein neu gewichtetes und innovative Gestaltungsmöglichkeiten eröffnendes Verständnis von Schule und Erziehungshilfe.
999944652301(1)

Selbstorganisation und Selbstvertretung junger Menschen und Eltern

IGFH, 2023

Die jüngste Reform des SGB VIII hat mit dem § 4a den allgemeinen Partizipationsanspruch junger Menschen um einen Anspruch auf selbstorganisierte Zusammenschlüsse zur Selbstvertretung nicht nur in den Einrichtungen, sondern auch – zumindest mitberatend − in den Jugendhilfeausschüssen, in den AG-78 und in sonstigen die Jugendhilfepraxis bestimmenden Gremien erweitert.