Webaufnahme_22-1-2024_16281_www.netzwerk-courage.de

Netzwerk für Demokratie und Courage

Netzwerk für Demokratie und Courage, Kein Datum

Das Netzwerk für Demokratie und Courage NDC ist ein bundesweites Netzwerk, das von jungen Leuten getragen wird und sich für Demokratieförderung und gegen menschenverachtendes Denken engagiert.

Das Hauptaufgabenfeld des NDC ist die Ausbildung von jungen Menschen als MultiplikatorInnen und die Durchführung von Projekttagen, Seminaren und Fortbildungen an Schulen, Berufsschulen, Bildungseinrichtungen sowie für viele andere Gruppen.

Webaufnahme_22-1-2024_162247_

Was heißt hier Demokratie?

Bpb, 2020

In der aktualisierten und erweiterten Auflage der Arbeitsmappe erhalten Schülerinnen und Schüler zahlreiche Anregungen, sich mit der demokratischen Gestaltung ihres direkten Lebensumfeldes auseinanderzusetzen. Die Rolle einzelner Akteure wie Parlament, Medien und Wirtschaft wird beleuchtet und verschiedene Demokratiemodelle werden thematisiert.
Screenshot 2024-01-22 at 16-19-13 Erklärfilm Die Demokratie

Erklärfilm: Die Demokratie

Deutscher Bundestag, 2018

Kurzer Erklärfilm für Kinder über die Demokratie aus dem Kinderfilm des Bundestages "Applaus für Felix - Ein Tag im Bundestag".
3571_logo_papierwende__1_

Papierwende – Netzwerk Berlin

Netzwerk Berlin, Kein Datum

Papierwende Berlin ist ein Netzwerk von 15 Kooperationspartnern aus dem Umweltbereich. Berliner Umweltzentren und –verbände sowie die Berliner Stadtreinigung haben sich zusammengeschlossen, um gemeinsam an einer Papierwende, d.h. einem nachhaltigen Umgang mit Papier zu arbeiten.

Das Netzwerk verfolgt das Ziel, auf Urwaldzerstörung, Umweltverschmutzung und Landrechtskonflikte in Zusammenhang mit der Papierproduktion aufmerksam zu machen und zum Handeln anzuregen: So kann jede/-r Einzelne durch Papiersparen und Umsteigen auf Recyclingpapier einen wertvollen Beitrag zum Erhalt der Urwälder und für den Umwelt- und Klimaschutz leisten.

Hauptzielgruppe unserer Arbeit sind die Schulen als Großverbraucher von Papier. Mit unserer Schüleraktion „Papierwende“ bieten wir spannenden Unterricht zum Thema Papier und Wald an. Mit einem mobilen Stand nehmen wir an Schul- und Umweltfesten teil. Schulleitung, Lehrkräfte sowie Eltern- und Schülervertretung beraten wir gerne zu weiteren Unterrichtsmöglichkeiten, zum Umstieg auf Recyclingpapier und zu Einsparpotenzialen.

Aber auch andere Großverbraucher, Händler und Privatpersonen unterstützen wir gerne mit Daten und Fakten rund um Papier, Bezugsadressen und Aktionen.

Flyer_eine-welt-vor-der-linse

Eine Welt vor der Linse – Kreativ-Wettbewerb 2024

GRÜNE LIGA Berlin e.V., 2024

Wir schauen mit euch durch die Kameralinse auf Teller aus der ganzen Welt. Was wird in Costa Rica oder Sambia gerne verspeist und was landet auf unseren Tellern? Welchen Einfluss hat der Konsum hier wie dort auf die Umwelt, das Klima und den Mensch? Mit Projektunterricht, einem Filmprojekt und Kreativwettbewerb erwartet euch bis Dezember 2024 ein volles Programm. Macht eure Kamera bereit und schaut mit uns auf die Teller und vor allem über den Tellerrand hinaus.
Mit_Kindern_Demokratie_leben_Praxisbuch__656ed107b552e

Mit Kindern Demokratie leben: Handbuch zur Projektentwicklung und Evaluation

Shaker Verlag Herzogenrath, 2012

Das Handbuch breitet die wichtigsten Erkenntnisse und Hintergründe des Projekts „Demokratie leben im Kindergarten“ aus, das von 2002 bis 2008 in Eberswalde Erzieherinnen dabei begleitete, eine demokratische Alltagskultur in Kindertagesstätten zu gestalten. Im Mittelpunkt der Veröffentlichung stehen Erfahrungsberichte von Praxisbegleiterinnen, Interviews mit Erzieherinnen und außenstehenden Expertinnen, die die besonderen Herausforderungen für demokratische Kindertagesstätten in Ostdeutschland und Veränderungsprozesse insgesamt illustrieren. In einem gesonderten Teil wird der im Projekt entwickelte Evaluationsansatz des „Subjektorientierten Rückmeldesystems“ erstmalig publiziert. „Demokratie leben im Kindergarten“ förderten die Bernard van Leer Foundation und die Lindenstiftung für vorschulische Erziehung.
kIACdyqJ_400x400

Wenn Menschenrechte verschwinden

PRO ASYL, 2023

Die Europäische Union und ihre Mitgliedsstaaten haben einen fatalen Weg eingeschlagen. Um sich der menschenrechtlichen und rechtsstaatlichen Pflicht zu entziehen, Flüchtlingen Schutz und Zugang zu einem fairen Asylverfahren zu gewähren, werden zweifelhafte und illegale Mittel eingesetzt. Unter dem starken Einfluss rechtspopulistischer Regierungen verlieren nicht nur Flüchtlinge in Europa ihr Recht, Europa verliert die Menschenrechte.
BU-3549-6-0-01-LAM-GR_5 (1)

Übergänge und Schnittstellen in einer inklusiven Erziehungshilfe

Bundesverband Caritas Kinder- und Jugendhilfe & Lambertus-Verlag, 2022

Bei der Gestaltung von Übergangsprozessen kommt der Kinder- und Jugendhilfe einerseits die Aufgabe zu, bedarfsgerechte Leistungsangebote zur Verfügung zu stellen, junge Menschen und Familien zu begleiten und in ihren Ressourcen zu stärken. Andererseits stellt sie dabei selbst Übergänge her, von einem Leistungsangebot oder einer Sachbearbeitung zum bzw. zur anderen oder von einem Hilfesystem in das andere. In der bisherigen Praxis erschweren häufig ungeklärte Zuständigkeiten, fiskalische Systemlogiken, bürokratische Hürden und fehlende Prozessklarheit eine adressat*innengerechte, barrierefreie und an sozialer Teilhabe ausgerichtete, inklusive Übergangsgestaltung. Diese und andere Umstände verhindern, dass die gesetzlich anvisierten Verbesserungen des Kinder- und Jugendstärkungsgesetzes tatsächlich bei den Adressat*innen ankommen. Der Sammelband fokussiert angesichts dieser Herausforderungen drei Themenbereiche und Fragestellungen:

  • Welche Übergänge und Schnittstellen einer inklusiven Erziehungshilfe sind für junge Menschen und Familien relevant und wie können sie für alle Beteiligten weiterentwickelt werden?
  • Welche Gelingensbedingungen und Herausforderungen bringen die unterschiedlichen Übergänge junger Menschen in den Systemen von Eingliederungshilfe und Erziehungshilfe mit sich?
  • Was können wir aus Praxisbeispielen über neue Übergangskonzepte und kommunale Gesamtstrategien eines inklusiven Schnittstellenmanagements lernen?
BU-3546-5-0-01-LAM-GR_4 (1)

Refinanzierung inklusiver Leistungsangebote im Spannungsfeld von wirtschaftlicher und fachlicher Jugendhilfe

Bundesverband Caritas Kinder- und Jugendhilfe & Lambertus-Verlag, 2022

Die inklusive Ausgestaltung der Kinder- und Jugendhilfe stellt alle Akteure im Feld vor unterschiedlichste Herausforderungen – fachlich, strukturell und organisational. Die Frage nach der Finanzierbarkeit und den notwendigen Stellschrauben, die auf dem Weg zu einer inklusiven Kinder- und Jugendhilfe gegangen werden, wird allerdings im gegenwärtigen Diskurs zumeist ausgeklammert. Mit der durchgeführten Studie soll ein kleiner Beitrag dazu geleistet werden, diese Debatte systematisch anzugehen und Lösungsperspektiven aufzuzeigen, um die Chancen einer inklusiven Kinder- und Jugendhilfe zu nutzen.
BU-3609-7-0-01-LAM-GR_2 (1)

Inklusive Kinder- und Jugendhilfe

Bundesverband Caritas Kinder- und Jugendhilfe & Lambertus-Verlag, 2023

Durch das Kinder- und Jugendstärkungsgesetz KJSG wurde der Weg in eine inklusive Leistungserbringung für alle jungen Menschen geebnet. Dies wird nicht nur Auswirkungen auf die Leistungserbringung sondern auch auf die Organisations- und Finanzierungsstrukturen in diesem Feld haben.
Die Gestaltung inklusiver Organisationsstrukturen verlangt ein Umdenken: Nicht die Logiken des Systems stehen im Mittelpunkt, sondern der individuelle Bedarf der Adressat*innen. Dies betrifft freie wie öffentliche Träger der Kinder- und Jugendhilfe sowie der Eingliederungshilfe.
Der Sammelband fokussiert angesichts der vielfältigen Handlungsbedarfe u. a. folgende Fragestellungen:

  •  Was ist notwendig, um inklusive Leistungserbringung zu ermöglichen und sie effektiv wie auch effizient zu refinanzieren?
  •  Welche strukturellen und rechtlichen Instrumente stehen zur Verfügung, damit inklusive Leistungsangebote formuliert und weiterentwickelt werden können?
  • Welche Bedingungen haben innovative Praxisansätze gelingen lassen und welche waren dabei hinderlich?