eure-kinderrechte-das-arbeitsheft-zur-broschuere

Eure Kinderrechte – Das Arbeitsheft zur Broschüre

National Coalition Deutschland & Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend, 2024

Im Jahr 2022 haben das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und die „National Coalition – Netzwerk zur Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention“ die Broschüre „Eure Kinderrechte“ veröffentlicht – jetzt gibt es dazu auch ein Arbeitsheft. Es dient dazu, die Inhalte der Broschüre zu vertiefen, die Auseinandersetzung mit Kinderrechte-Themen insgesamt zu fördern und weitergehende Arbeitsmaterialien, zum Beispiel auch für Schulen, anzubieten.
61Adhxq4rcL._SY522_

Das Wunder bist Du! Eine achtsame Reise zu mehr Mut, Selbstvertrauen und innerer Stärke

Media Lighthouse, 2021

"Ich traue mich aber nicht!" - bekommst Du diesen Satz häufig von Deinem Kind zu hören? Vielleicht machst Du Dir Sorgen, weil Dein Kind so zurückhaltend und schüchtern ist. Schließlich wünschst Du Dir, dass es sein Leben zufrieden, selbstständig und glücklich bestreitet. Für ängstliche Kinder scheint die Welt voller Hindernisse. Alleine zu Hause bleiben, beim Bäcker eine Brezel bestellen, auf andere Menschen zugehen - all dies sind Situationen, die Mut verlangen. Wie aber kannst Du Deinem Liebling helfen, ein gesundes Selbstbewusstsein zu entwickeln?

Dieses Kinderbuch gibt Dir alles an die Hand, um Deinem Kind Vertrauen und innere Stärke mit auf den Weg zu geben. Märchen und Geschichten können die Entwicklung von Kindern positiv beeinflussen. In den liebevollen Kurzgeschichten in diesem Buch finden die jungen Leser Helden, mit denen sie sich identifizieren und die ihnen als wegweisendes Vorbild dienen können.

71dmjOB0nFL._SY522_

Weil du ein wundervolles und einzigartiges Mädchen bist

farbenkind Verlag, 2021

Spätestens mit der Einschulung spüren unsere Kinder zum ersten Mal den immer größer werdenden Leistungsdruck der Gesellschaft. Kleinkindliche Ängste werden durch echte und reale Ängste abgelöst. Die Angst zu versagen, keine Freunde zu finden oder das Gefühl nicht genug zu sein, ist in diesem Alter oft sehr groß.

In einer immer schneller werdenden Welt vergessen wir oft, dass wir gut sind so wie wir sind. Viele Mädchen werden negativ durch ihr Umfeld beeinflusst und verlieren dadurch ihr Selbstvertrauen. Die Mädchen verlernen sich selbst mit all ihren besonderen Stärken und Schwächen zu lieben. Sie fühlen sich einsam, bedrückt und traurig.
In solchen Situationen ist es für Kinder sehr wichtig über Gefühle und Ängste zu sprechen. Oft fehlt hierfür jedoch der Mut, sodass sich Kinder zunehmend unsicher und auch einsam fühlen können. An dieser Stelle kommen Sie ins Spiel! Kinder brauchen eine Bezugsperson, der sie vertrauen und mit der sie über ihre Probleme sprechen können.

Die Autorin Katja Sommer zeigt in kindgerechter und liebevoller Weise, dass jedes Mädchen wundervoll und einzigartig ist – und eben genau so, wie es ist. Als Mutter kennt die Autorin die täglichen Herausforderungen von Kindern nur zu gut.
Das Buch soll Ihr Mädchen auf dem Weg zur Entdeckung der eigenen Einzigartigkeit begleiten und dabei helfen mit den täglichen Herausforderungen des Lebens besser umgehen zu können

Webaufnahme_21-11-2023_112730_www.kinderrechtskonvention.info

Kindersoldaten

Praetor Verlagsgesellschaft mbH,

Die Website gibt Auskunft über die Reglungen der UN-Kinderrechtskonvention zum Thema Kindersoldaten.
UNHCR_D_4c_RZ_L

Kindersoldaten – Sowohl Opfer als auch Täter

UNO Flüchtlingshilfe, 2019

Kinder sind die Hauptleidenden in Kriegen. Insbesondere wenn sie als Soldaten rekrutiert werden und gezwungen sind, zu töten oder schreckliche Gewalttaten zu begehen. Kinder werden als „Kanonenfutter“ an die Front oder als lebende Bomben in den Tod geschickt. Das ist eine Verletzung der Kinderrechte und wird bei Kindern unter 15 Jahren als Kriegsverbrechen eingestuft. Kindersoldat*innen sind Opfer, die gezwungen werden zum Täter zu werden.
4260179515972

Traurig, wütend oder froh?

Don Bosco Medien, 2022

Wie fühlt sich Mama, wenn ihr Sohn hinter der Tür hervorspringt? Welche Gefühle hat der Torschütze beim Fußball spielen? Was empfindet ein Mädchen, das sich von seiner Freundin verabschieden muss? Kleine Kinder haben oft große Gefühle, die plötzlich und übermächtig über sie hereinbrechen. Es fehlt ihnen noch die Erfahrung, um Emotionen wahrnehmen zu können, ohne von ihnen überwältigt zu werden. Dieses Bildkarten-Set unterstützt Kinder ab 3 Jahren dabei, positive und negative Gefühle benennen zu lernen. Denn es fällt leichter, mit Emotionen umzugehen, wenn sie nicht als große Unbekannte daherkommen!
Screenshot 2023-10-18 133652

Folge Psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen: Was kann Schule leisten? des Campus & Karriere Podcasts

Deutschlandfunk, 2022

Ein Podcast über die mentale / psychische Gesundheit von Kindern und die Möglichkeiten der Schule Hilfestellung zu leisten.
Screenshot 2023-10-18 121848

Qualität für Kinder unter DREI in Kitas – Empfehlungen an Politik, Träger und Einrichtungen

Bertelmannstiftung, 2023

Auf Grundlage einer empirischen Studie und in enger Zusammenarbeit mit Dr. Wiebke Wüstenberg wurde die Checkliste: Kinder unter DREI in Kitas für Eltern erarbeitet. Sie enthält die wichtigsten Merkmale für eine qualitativ gute Betreuung von Kindern zwischen einem und sechs Jahren
Screenshot 2023-10-18 121619

GESUNDE KITA FÜR ALLE!

Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V, 2015

Die Frage, ob wir krank werden oder gesund bleiben, entscheidet sich vor allem dort, wo wir wohnen, spielen, lernen oder arbeiten. Kindertagesstätten Kitas befinden sich daher in einer wichtigen Schlüsselposition. Sie können das gesunde Aufwachsen von Kindern schon früh beeinflussen. Gesundheitsförderung ist für Kindertagesstätten daher hochaktuell.
logo-kiges

Gesundheit von Kindern in der Kita fördern

bzGA, 2023

Kindertagesstätten sind als wesentliche Handlungsfelder zunehmend in den Blickpunkt der Gesundheitsförderung geraten. Sie stellen einen wichtigen Lebensraum außerhalb der Familie dar, in dem Kinder schon in frühen Jahren erreicht werden.
Neben den Kindern selbst können die pädagogischen Fachkräfte auch das familiäre Umfeld ansprechen und gegebenenfalls Kontakte zu externen Einrichtungen vermitteln.