Cover_GC26_Kinderversion

Allgemeine Bemerkung Nr. 26 – Version für Kinder

terre des hommes, National Coalition Deutschland, 2024

Im Vorwort der Allgemeinen Bemerkung Nr. 26 zu Kinderrechten und Umwelt mit besonderem Fokus auf dem Klimawandel General Comment 26 wird betont, dass die Staaten sicherstellen sollen, dass die vorliegende allgemeine Bemerkung bei allen Beteiligten, insbesondere bei Kindern, weit verbreitet wird und in mehreren Sprachen und Formaten, einschließlich altersgerechter und zugänglicher Versionen, zur Verfügung gestellt wird. Dies ist die deutsche Version für Kinder.
Cover_Kinderrechtebasierte Demokratiebildung im außerunterrichtlichen Ganztag.

Kinderrechtebasierte Demokratiebildung im außerunterrichtlichen Ganztag.

Deutsches Kinderhilfswerk, 2024

Die explorative Studie „Kinderrechtebasierte Demokratiebildung im außerunterrichtlichen Ganztag“ befragte pädagogische Fachkräfte zur Bekanntheit der rechtlichen und programmatischen Vorgaben, welche Relevanz diese in der Praxis haben und welche Herausforderungen und Unterstützungsbedarfe bei der Umsetzung kinderrechtebasierter Demokratiebildung bestehen.
Cover_KGS_Bericht__663b8024d3545

Kinderarmut? Die Perspektive von Kindern und Jugendlichen

Deutsches Jugendinstitut e.V., 2024

Abschlussbericht zum Projekt „Befragung von Kindern und Jugendlichen im Rahmen der Einführung einer Kindergrundsicherung in Deutschland“ Das Deutsche Jugendinstitut DJI konnte dank einer Finanzierung vom BMFSFJ von Februar 2023 bis Dezember 2023 das Projekt „Befragung von Kindern und Jugendlichen im Rahmen der Einführung einer Kindergrundsicherung in Deutschland“ durchführen. Im Rahmen dieses Projekts wurden die subjektiven Einschätzungen direkt und indirekt von Armut betroffener Kinder und Jugendlicher in einer qualitativen Studie erhoben und ausgewertet. Die Studie untersucht Armuts-, Ausgrenzungs- und Teilhabeerfahrun-gen im Kontext der individuellen Lebenswelten von jungen Menschen. Ein wesentlicher Fokus liegt dabei auch auf den Erfahrungen im Umgang mit staatlichen Unterstützungsleistungen.
Bildschirmfoto_8-5-2024_114826_transfer-politische-bildung.de

OPEN – Offene Jugendarbeit und politische Bildung gemeinsam engagiert. Erkenntnisse aus praxisfeldübergreifenden Kooperationen

Transferstelle politische Bildung c/o Transfer für Bildung e.V., 2024

In der Publikation „OPEN – Offene Jugendarbeit und politische Bildung gemeinsam engagiert. Erkenntnisse aus praxisfeldübergreifenden Kooperationen“ berichtet die Transferstelle politische Bildung von den Herausforderungen und Erfolgen im Projekt OPEN 2021 bis 2023, das die Transferstelle politische Bildung von Transfer für Bildung e.V. geplant und durchgeführt hat.

Sechs Partnerschaften hatten sich im Projekt zusammengeschlossen: je eine Einrichtung der politischen Jugendbildung und der Offenen Kinder- und Jugendarbeit OKJA aus NRW, angesiedelt sowohl im ländlichen Raum als auch in städtischen Regionen und dem Ballungsraum des Ruhrgebiets.

Die Stärken und Potenziale der Offenen Kinder- und Jugendarbeit OKJA und der politischen Jugendbildung gingen im Projekt „OPEN – Offene Jugendarbeit und politische Bildung gemeinsam engagiert“ eine Win-win-Beziehung ein: Gemeinsam erreichten sie viele Jugendliche, die ansonsten keinen Kontakt zu Angeboten politischer Bildung haben und wenig partizipative, demokratiebildende Erfahrungen machen. Ihnen konnten sie ein geeignetes – freiwilliges und lebensweltnahes – Setting bieten, um ihre politischen Themen aufzunehmen, gemeinsam zu bearbeiten, zu reflektieren und so die Meinungsbildung, Urteilsfindung und politische Partizipation emotional und rational zu stützen.

Die Printversion der Broschüre kann kostenfrei über Transfer für Bildung e.V. bezogen werden.

https://transfer-politische-bildung.de/kontakt/ 

Mailadresse  info@transferfuerbildung.de

Bildschirmfoto_6-5-2024_131825_www.digitalejugendhilfe.de

Stand und Entwicklung der Digitalisierung in der Kinder- und Jugendarbeit/ Kinder- und Jugendbildung

Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz gGmbH, 2024

Im Feld der Kinder- und Jugendarbeit spielt die Digitalisierung eine zunehmende Rolle. Das Ausbau medienpädagogischer Angebote als auch die große Bedeutung von digitalen Medien für den Alltag und die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen beeinflussen das Arbeitsfeld. Der vorliegende Fachtext behandelt unter anderem die Fragestellungen, in welchem Ausmaß ein digitaler Wandel stattfindet, welche positive und negativen Folgen daraus entstehen, welche Wünsche es gibt sowie welche Chancen und Risiken sich für die Kinder- und Jugendarbeit ergeben.
e7320916-ac0c-4b2b-9322-7635320a3eea

Meinungsfreiheit und Protest – Wieviel Meinung braucht und wie viel Protest verträgt die Demokratie?

Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e.V., 2024

Die Außerschulische Bildung ist eine Fachzeitschrift der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung und wird vom Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e. V. AdB herausgegeben. Sie wendet sich an Vertreter:innen der Bereiche Jugendpolitik, Jugendbildung, Bildungspolitik und Weiterbildung – mit dem besonderen Fokus auf politische Bildung. Im vorliegenden Artikel versucht die Autorin erste Antworten zur Fragen "Wie viel Meinung braucht die Demokratie und wie viel Konflikt verträgt sie?" zu geben und vor allem zur Debatte darüber anzuregen.
Bildschirmfoto_6-5-2024_122423_www.bagkjs.de

Forderungen zur Europawahl 2024

Bundesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit e.V., 2024

Für junge Menschen, die von Fachkräften der Jugendsozialarbeit begleitet werden, kann Europa bei allen Herausforderungen eine Chance sein. In ihrem Interesse formuliert die Bundesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit in diesem Beitrag zur Europawahl 2024 Erwartungen an die künftigen Mitglieder des Europäischen Parlaments.
Bildschirmfoto_6-5-2024_121321_igfh.de

Kinder- und Jugendhilfe in der Krise

Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen - Sektion Deutschland der Fédération Internationale des Communautés Educatives FICE e.V., 2024

Vor dem Hintergrund politischer Forderungen nach Standardabsenkungen bei der Unterbringung von und Hilfegewährung für geflüchtete unbegleitete Minderjährige uM in Zeiten von Kapazitätsengpässen, zeigt der Beitrag die rechtlichen Grenzen
auf, die solchen Forderungen entgegenstehen. Dazu werden Standardabsenkungen,
die durch die Exekutive im Wege von Ländererlassen durchgesetzt werden sollen, auf ihre Vereinbarkeit mit rechtlichen Grundsätzen der Kinder- und Jugendhilfe KJH geprüft.
Der Beitrag kommt zu dem Schluss, dass grundsätzliche Standardabsenkungen bei der
Unterbringung von und Hilfeleistungen an uM, die im Wege von Ländererlassen durchgesetzt werden sollen, nicht mit geltendem Recht im Einklang stehen.
Materialideen__6630b87f7989a

KlimaChallenges Materialideen

BildungsCent e.V., 2024

Klimaschutz-Aktionen machen gleich viel mehr Spaß, wenn tolle Materialien dabei unterstützen. Deshalb haben wir eine Liste zusammengestellt, die neben Materialideen auch konkrete Vorschläge für ihren Einsatz enthält und inspirieren soll. Manche Gegenstände können Schüler*innen direkt und eigenständig einsetzen. Es ist für jede Altersstufe ab der 3. Klassenstufe etwas dabei. Andere sind unterstützend für Klimaschutz-Aktionen gedacht. Die Liste mit Materialideen ist auf Deutsch und Englisch kostenfrei verfügbar.
Grundschule_Kinderrechte__662a247412639

Unterrichtsmaterial Kinderrechte – Grundschule

SOS-Kinderdorf e.V., 2024

Mit unserem neu gestalteten Unterrichtsmaterial zum Thema Kinderrechte stärken Sie das Bewusstsein Ihrer Grundschüler:innen für die eigenen Rechte und sensibilisieren sie für Ungerechtigkeiten. Ihre Schüler:innen lernen, ein soziales Bewusstsein zu entwickeln und sich für die Rechte anderer einzusetzen. Das Material besteht aus einem Lehrkräfteheft zur Unterrichtsgestaltung, einem Schüler:innenheft, einem Plakat für Ihr Klassenzimmer sowie Zertifikaten, das den Schüler:innen am Ende der Unterrichtseinheiten ausgehändigt werden kann.