Kinderschutz – hat höchste Priorität

Deutsche Jugendfeuerwehr

Erscheinungsjahr

Autor:innen
Christian Patzelt, Karsten Gäbler & Andreas Adams

Sprache
Deutsch

Art des Medium
Artikel & Fachtext, Website

Bildungsbereiche
Kulturelle und außerschulische Bildung, Weiterführende Schule

Themenfelder
Kinderrechte allgemein / Basiswissen, Kinderschutz / Schutz vor Gewalt

 

"Nicht die feuerwehrtechnische Ausbildung oder die Brandschutzerziehung – nein, das Kindeswohl und der Kinderschutz müssen für uns in den Nachwuchsgruppen der Feuerwehr die wichtigsten Grundlagen sein. Nur auf dieser Basis dürfen wir uns überhaupt in die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen einbringen. Es geht in diesem Beitrag um erhöhte Aufmerksamkeit, ganz persönliche Grenzen und den Versuch, das wichtige Thema Kinderschutz "feuerwehrgerecht" zu erklären.

Die Jugendleiter:innen in den Kinder- und Jugendfeuerwehren sind zumeist Feuerwehrfrauen und -männer, unter ihnen befinden sich nur ganz wenige ausgebildete Erzieher:innen und Pädagog:innen. Ein Umstand, den wir uns in den Feuerwehren immer wieder bewusstmachen müssen. Nicht jeder Feuerwehrmensch, dass jeder "Feuerwehrmensch" auch gleichzeitig als Jugendwart:in oder Betreuer:in geeignet ist. Vor allem nicht mit Blick auf das Kindeswohl."